Vorteile der Einstellung eines Pet Sitters

Einstellung eines Pet Sitters
  • Im Gegensatz zu Menschen bevorzugen Haustiere, dass ihr Leben jeden Tag dasselbe ist. Sie mögen es, Dinge regelmäßig zu tun. Wenn Sie einen Babysitter einstellen, kann Ihr Haustier zu Hause bleiben. Das Aussehen, der Geruch und die Geräusche werden Ihrem besonderen Freund bekannt sein, im Gegensatz zu Pensionen.
  • Wenn Sie im Haus eines Babysitters sind, wird die Ernährung und Routine Ihres Haustieres fortgesetzt, was sehr wichtig ist. Es gibt Tiere in Internaten, die zu gestresst sind, um keinen Appetit auf Nahrung zu haben.
  • Die Möglichkeit, dass Ihr Haustier Stresssituationen und Krankheiten ausgesetzt ist, wird minimiert, wenn der Babysitter sich darum kümmert. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr besonderer Freund sich mit Keimen und Krankheiten infiziert, ist größer, wenn Sie mit anderen Tieren, die Sie nicht kennen, in einem Internat sind.
  • Die Schwierigkeiten, die mit dem Reisen von zu Hause zum Kindergarten verbunden sind, werden beseitigt. Manchmal können ständige Ausflüge für Ihr Haustier sehr stressig sein .

Wähle einen Lieblingsbabysitter

Die Wahl des richtigen Experten neben dem Haustier kann eine entmutigende Aufgabe sein. Sie sollten nach einer Person suchen, die alles über Streicheln weiß, z. B. Ernährung und Tierpflege, und vor allem, wie Sie das Tier wärmen können.

  • Finden Sie zunächst heraus, ob eine Person die erforderlichen Qualifikationen für eine Nanny hat. Fragen Sie nach einigen Links und machen Sie einige Beobachtungen. Empfehlungen sind der beste Weg, um sich ein Bild von der Zuverlässigkeit des Babysitters zu machen.
  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie einen zuverlässigen Experten für Haustiere finden können. Sie können Ihre Suche im Internet starten, wo zahlreiche Websites Haustierpflegedienste anbieten.
  • Ihr Tierarzt ist auch der beste Berater. Er kennt vielleicht jemanden in seiner Gegend, der viel über die Pflege von Haustieren weiß.
  • Wählen Sie nicht die erste Person, die Sie treffen. Es ist besser, mehrere Optionen zu haben. Sie können mit jedem von ihnen ein Interview vereinbaren. Entdecken Sie, wie Ihr Haustier und Ihr Babysitter reagieren. Eine erfahrene Person kann leicht das Vertrauen eines Tieres gewinnen.

schüchternes und ängstliches Haustier

Zähme ein schüchternes und verängstigtes Haustier

Ältere Tiere wie Katzen und Hunde haben im Allgemeinen Angst und sind von den neuen Menschen in ihrer Umgebung weit entfernt. Sie verstecken sich normalerweise und sehen bei jedem Aufstieg verängstigt aus. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass Tiere Angst vor anderen Menschen und der neuen Umwelt haben, insbesondere, wenn sie nicht richtig sozialisiert wurden, als sie noch sehr jung waren.

  • Schauen Sie niemals direkt in die Augen eines Tieres, wenn Sie noch nicht an dessen Anwesenheit gewöhnt sind. Manchmal sendet es eine aggressive Botschaft an das Tier, die einen Kampf auslösen kann.
  • Setzen Sie sich gelegentlich neben das Haustier, damit es weiß, dass Sie sich auf derselben Ebene befinden. dass du keine Bedrohung bist
  • Sprechen Sie so gut wie möglich mit Ihrem Freund. Sobald sich das Tier an Ihren Betrieb gewöhnt hat, streicheln Sie es zunächst einige Sekunden und in den folgenden Tagen länger.